What about linux WINE ?

USB Image Tool support forum
Post Reply
boezer_onkel
Posts: 3
Joined: Thu Nov 17, 2016 2:00 pm

What about linux WINE ?

Post by boezer_onkel »

It starts its shell and runs under Linux WINE so far - but does not detect any USB-Device.
(even not these been mounted in FSTAB)

I think, there's no other tool been able to truncate a oversized bootable IMG-files onto a SD-Card.
(Most flashcards have a little different size of storage. Mostly just only a few kbyte.
But this makes UNetBootin to disable any recovery)

So I want to use AlexTool further on - after kicking all Microsh**-Operatingsystems to their Junkyard.

So, folks - How to run it under PlayOnLinux/WINE?
Any virtual dlls missing?

I did install .net 4.0 - and it runs under WINE.
My system is Mint 17.1 - PlayOnLinux 4.2.10

Got ImageTool's shell to work under WINE - but no USB-devices to select...


Plzzzz... help me.
Alex
Site Admin
Posts: 267
Joined: Fri Jul 29, 2011 11:59 pm

Re: What about linux WINE ?

Post by Alex »

Did you activate the debug output? What's the protocol output? I'm working with several Windows API functions. Maybe not all are supported by WINE. Debug output might be a hint, what's missing.
boezer_onkel
Posts: 3
Joined: Thu Nov 17, 2016 2:00 pm

Re: What about linux WINE ?

Post by boezer_onkel »

Graphic shell runs.
But no selectable icon of USB-Device in left window.

Output is:
home/boezer_onkel/.PlayOnLinux/wineprefix/Tools/drive_c/Program Files/AlexFlashUsbImageTool)
[11/19/16 10:14:06] - Running wine- USB Image Tool.exe (Working directory : /home/boezer_onkel/.PlayOnLinux/wineprefix/Tools/drive_c/Program Files/AlexFlashUsbImageTool)
fixme:thread:SetThreadStackGuarantee (0x32fc04): stub
err:ole:CoGetContextToken apartment not initialised
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"System.Windows.Forms"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"System"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"System.Drawing"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"USB Image Tool Helper"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"Accessibility"
fixme:advapi:RegisterTraceGuidsW (0x96e5d2, (nil), {8e9f5090-2d75-4d03-8a81-e5afbf85daf1}, 1, 0x32d6cc, (null), (null), 0xcabcec,): stub
fixme:gdiplus:GdipGetFamilyName No support for handling of multiple languages!
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"USB Image Tool.resources"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"USB Image Tool.resources"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"USB Image Tool.resources"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"USB Image Tool.resources"
fixme:wincodecs:PngDecoder_Block_GetCount 0x1bcce0,0x32dbe8: stub
fixme:ole:RemUnknown_QueryInterface No interface for iid {00000019-0000-0000-c000-000000000046}
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"System.resources"
fixme:shell:URL_ParseUrl failed to parse L"System.resources"
fixme:gdiplus:GdipCreateHalftonePalette stub
fixme:gdiplus:GdipGetNearestColor (0x1d5380, 0x32eb70): Passing color unmodified
fixme:gdiplus:GdipGetNearestColor (0x1d9358, 0x32eb14): Passing color unmodified
fixme:gdiplus:GdipGetNearestColor (0x1d51e8, 0x32eb14): Passing color unmodified
fixme:gdiplus:GdipGetNearestColor (0x1d51e8, 0x32eb14): Passing color unmodified
fixme:gdiplus:GdipGetNearestColor (0x1d51e8, 0x32eb14): Passing color unmodified

Properly installed .net 4.0 before this test.
Full access to all (!) USB-Devices from WINE - expcept by ya tool...


Inofficial comment:

Grüße in die Gegend, nördlich vom Garzweiler-Braunkohle-Loch - von hier, aus Bayern.
Von einem Ex-Kölschen.

Dein Tool ist SOWAS (!) von genial - zumindest unter XP ff. - aber ich bekomme es unter WINE
nicht dazu, im linken Fenster die USB-Datenträger zu erkennen, anzuzeigen und selektierbar
zum machen.

Menno...!
Das, was Du da zusammenprogrammiert hast, ist für mich unter den Top-Ten aller Freeware.
Schlank, funktionell und zuverlässig - leider nur unter XP und "folgenden" MS-OS.

Nur ist es so - Ich will ich schnellstmöglich final von MakroSchrott weg.
Weil alles andere, was "...man so täglich braucht..." schon längst unter Linux läuft.

Mit Ausnahme eines Tools, welches bootfähige img-files auf einen herstellungsbeding minimal kleineren
USB-Datenträger shrinken kann.

Meine Referenz, als Beleg, daß meine Kiste nicht spinnt, ist "My Very Best Of" - Ghislers TotalCommander.
Von dort habe ich unter der absolut identischen Emulations-Umgebung, unter der auch Deine Soft installiert
wurde, absoluten und vollen Zugriff auf die USB-Speicherkarten.

Einschließlich Auto-Mount beim Einschieben eines Speicherdatenträger.

Diese werden im TC unmittelbar nach Einstecken in das an USB 2.0 hängende LW quasi ohne jeglichen
Zeitverlust von WINE eingebunden, gemountet und stehen als "DOS-Devices" mit in der WINE-Registry definiertem,
zugehörigem "LW-Buchstaben" zur Verfügung.

Bedeutet - WINE stellt die erforderlichen Zuordnungen zur Verfügung - aber Dein Tool findet sie nicht...


Irgendeine idee...?


Merci + Greetz
vom
boezen_onkel
Alex
Site Admin
Posts: 267
Joined: Fri Jul 29, 2011 11:59 pm

Re: What about linux WINE ?

Post by Alex »

What I meant is the debug output, I implemented in USB Image Tool with version 1.71. That would allow me to see, what Windows API function might not be working in the WINE environment. It should look like:

FD01: \\?\scsi#disk&ven_samsung&prod_ssd_830_series#4&4dda929&0&000000#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}
FD02: SAMSUNG SSD 830 Series
FD04: Device ID is SCSI\DISK&VEN_SAMSUNG&PROD_SSD_830_SERIES\4&4DDA929&0&000000
FD05: Media Type is 12
FD06: Location PCI-Bus 0, Gerät 31, Funktion 2
FD07: Hardware ID PCI\VEN_8086&DEV_1E02&SUBSYS_B0051458&REV_04
FD08: Device Number is 0

FD01: \\?\scsi#disk&ven_wdc&prod_wd20ezrx-00d8pb0#4&4dda929&0&010000#{53f56307-b6bf-11d0-94f2-00a0c91efb8b}
FD02: WDC WD20EZRX-00D8PB0
FD04: Device ID is SCSI\DISK&VEN_WDC&PROD_WD20EZRX-00D8PB0\4&4DDA929&0&010000
FD05: Media Type is 12
FD06: Location PCI-Bus 0, Gerät 31, Funktion 2
FD07: Hardware ID PCI\VEN_8086&DEV_1E02&SUBSYS_B0051458&REV_04
FD08: Device Number is 1

Off topic:
Danke für das Feedback. USB Image Tool unter Linux/WINE ans Laufen zu bekommen, darauf wäre ich gar nicht gekommen. Ich nutze für die Geräteerkennung einige Funktionen aus der Windows-API, die möglicherweise noch nicht in WINE umgesetzt sind oder vielleicht leicht anders funktionieren. ich muss bei Gelegenheit mal eine physikalische Linux-Installation aufsetzen, um das mit WINE mal selber auszuprobieren. Momentan habe ich nur eins in VirtualBox laufen.
boezer_onkel
Posts: 3
Joined: Thu Nov 17, 2016 2:00 pm

Re: What about linux WINE ?

Post by boezer_onkel »

Got a very special "Debug-Output".
Content: - Empty. Nada. Niente. Nix.-

Nothing to see on the program's right window, nothing in keyboards buffer, no logfile.
"Rescan"-Button keeps being highlighted after klick - but not any reaction at all.

@all
Anyone out there with running version of Alex' tool under WINE...?
Please share list of installed WINE environment's components.

btw.
Linux is future - Microsoft is NSA.


*inofficial_part_of_message*

@Alex

Dank Dir für die schnelle Antort.
Bei Linux ist es seit ewig üblich, paketabhängigkeiten bei Programmen zu verwalten.
Alle Pakete da - Proggy läuft. - Basta.

Chaos gibt es dann eigentlich nur bei den diversen distri-abhängigen Paketmanagern.

MacroSchrott ist da leider mit seinen Shared-Libarys und diversen Entwicklungsumgebungen
etwas verpimpelter, wenn Frontends fehlen. Gilt dann logischerweise auch für "sowas" wie WINE.

Würde *ich* (TM) irgendwas coden, dann gäb es für Emulatoren wie WINE zusätzlich eine simple zip-Datei mit allen vom
Proggy angezogenen files der Abhängigkeiten des jeweiligen OS als Ergänzungspaket, welches entweder im
Programmpfad zu entpacken wäre - angezogen mit einer lokale Pfadangabe im Proggy - alternativ oder zusätzlich
zu dem emulatoreigenen windows/system32/ oder "was-auch-immer"-Shared-Unterverzeichnissen.

Weil ich hier aber gerade sowohl physisch als auch WINE-emuliert mehrfach XP in identischer Version auf unabhängigen
Rechnern am Laufen habe, würde ich Dir anbieten, aus einem laufenden physischen XP die angezogenen SharedFiles zu
extrahieren und an die jeweilige Stelle von WINE zu transferieren - wenn ich dann eine Liste hätte, welche
Dateien von Deinem Proggy zwingend zum Betrieb erforderlich sind.

Vielleicht finden wir den fehlenden Übeltäter.

Versuch macht kluch... -Angefangen von Icon-Libs - wegen der Visualisierung - bis hin zu gdi und co.
Augenblicklich hab ich lediglich .NET 4.0 und die WINE-eigenen DirectX-Komponenten aktiviert.
Kein Java, kein C+ Frontend.

Greetz+Merci
vom
*boezen-onkel*
Post Reply